Praxisschwerpunkte: Ästhetik

Auch in der Zahnmedizin spielt die Ästhetik eine zunehmende Rolle. Das traditionelle Füllmaterial Amalgam sowie metallische Einlagefüllungen (Inlays) und Kronen werden durch zahnfarbene Materialien verdrängt. Für kleinere Füllungen sind Kunststoffe (Komposite) einer neuen Generation im Einsatz, die aufgrund bester Haftung und Härte auch im Seitenzahngebiet den Standard setzen. Für die Herstellung von Keramik-Einlagefüllungen, Kronen und Brücken stehen neben der traditionellen Fertigung mittlerweile auch Verfahren zur computergestützten Herstellung zur Verfügung. Nach der Konstruktion am Computer können ästhetisch perfekte und sehr langlebige Restaurationen aus Feldspat, Glas- oder Zirkonoxidkeramik gefertigt werden. Dabei arbeiten wir eng mit unserem zahntechnischen Labor zusammen.

Einen weiteren wichtigen Bestandteil der Ästhetik stellt das Aufhellen (Bleichen, Bleaching) von Zähnen dar. Hierbei muss unterschieden werden, ob die Verfärbung der Zähne durch z.B. Tabak, Kaffee, Tee entstanden sind oder durch Vitalitätsverlust des Zahnmarks.

Zahnverfärbungen unterscheiden sich von Zahnbelag. Während Zahnbelag durch unsere Prophylaxehelferin Kati Meinert im Rahmen der professionellen Zahnreinigung vollständig entfernt werden kann, lagern sich bei Zahnverfärbungen farbgebenden Stoffe unter der Zahnoberfläche ein und können mit einer Zahnreinigung nicht entfernt werden. Dennoch ist vor einer Aufhellungsbehandlung eine professionelle Zahnreinigung sinnvoll, da nur bei einem belagfreien Zahn die "echte" Zahnfarbe zu beurteilen ist und die nachfolgende Aufhellungsbehandlung besser auf die Zahnsubstanzen einwirken kann.

Man unterscheidet verschiedene Methoden der Zahnaufhellung, die von Fall zu Fall individuell empfohlen und ausgewählt werden. Falls Sie diesbezüglich Fragen oder Wünsche haben, werden wir Sie sehr gern bei einem persönlichen Gespräch beraten.